* Analoge Clap, basiert im Wesentlichen auf der Schaltung der MFB-522, welche sich auch im TANZBÄR LITE wiederfindet.

* Attack, Decay, Pulse und Filter CV-steuerbar
* regelbarer Abstand der Claps
* dynamischer Triggereingang
* M-Bus Anschluss
* unverbindlicher Verkaufspreis: 99,- Euro




BESCHREIBUNG



Das Clap-522 Modul besteht aus der erweiterten Schaltung der MFB-522 Clap, dessen Sound umfangreich editiert und moduliert werden kann.
Da die Clap-522 als modulare Komponente konzipiert wurde, besteht bei dieser Modul die Möglichkeit, die vier Klangparameter Pulse, Snap, Attack, Decay und Filter mit CV-Signalen von Hüllkurven, LFOs, Stepsequenzern o.ä. zu steuern.
Die Parameter der Clap im Einzelnen:
PULSE ist die Anzahl der Claps zwischen 1 und 7.
Mit ATTACK wird der Rauschanteils zwischen den Claps eingestellt.
Mit DECAY wird die Länge des Nachhalls eingestellt.
Mit FILTER wird der Sound eingestellt.
WIDE regelt den Abstand zwischen den einzelnen Claps.
Das Clap Modul kann mit unterschiedlichen Signalen getriggert werden. Es muß sich nicht unbedingt um ein analoges bzw. digitales Triggersignal handeln, es können auch Drumpads, Piezos oder dynamische Mikrophone verwendet werden. Mit dem Sens-Regler lässt sich die Eingangsempfindlichkeit anpassen.
Das Modul hat zusätzlich den neu entwickelten M-Bus Anschluss. Darüber kann ein MIDI Keyboard über ein entsprechendes MIDI-CV Interface oder Sequenzer auf einfache Weise das Modul triggern und Regler verändern.
Das CLAP-522 Modul unterstützt folgende Signale:
Trigger MIDI Note #39 oder #82, umschaltbar, mit Velocity. Controllerwerte für Wide, Attack, Decay und Filter.
Das Modul hat eine Breite von 8 TE (Teileinheiten) = 40mm.




MANUAL